ShowcaseImage

Ecole de la légèreté, Philippe Karlnach Philippe Karl, Ecole de la légèreté (www.philippe-karl.com)

Das zentrale Grundprinzip der Schule der Légèreté ist der absolute Respekt gegenüber dem Pferd. Ziel der Ecole de la légèreté ist, das Pferd so zu gymnastizieren, dass es gesund und im Gleichgewicht bleibt, auch mit einem Reiter auf seinem Rücken.

Die Reitphilosophie der Ecole de la légèreté schliesst jeden Einsatz von Kraft oder Zwangsmitteln aus – also auch jegliche Hilfszügel, eng zugeschnürte Reithalfter usw. Sie richtet sich an alle Pferderassen und lässt sich auf alle reiterlichen Disziplinen übertragen. Sie gibt einen verständlichen und verlässlichen Ausbildungsplan vor, mit klaren Grundsätzen, effizienten Methoden und pferdefreundlichen Vorgehensweisen. Sie stützt sich auf eine gründliche Kenntnis des Pferdes, stellt sich immer wieder in Frage und verfeinert ihre Lehren unter dem Einfluss von Fortschritten jeder Art, zum Beispiel in den Erkenntnissen der Anatomie, Physiologie, Bewegungs- und Gleichgewichtslehre, Psychologie und Verhaltenskunde.